Psychologin, Coach, (ehemals) Personalvorstand, Change-Managerin, Betriebswirtin, Wissenschaftlerin und Dozentin – und aus Veränderung wird Energie

Jedem Ergebnis geht eine fundierte Methodik voraus.

Fachlicher, wissenschaftlicher und praktischer Hintergrund sorgen dafür, den richtigen Methodenmix zu wählen.

 

Nachgewiesen ist, dass der Methoden-Mix die Wahrscheinlichkeit gegenüber der Nutzung nur einer Methodik deutlich erhöht, eine gute Entscheidungen zu treffen. Ein plakatives Beispiel ist die Bewerberauswahl. Hier stehen Personalverantwortlichen zig Verfahren zur Verfügung. Die Kunst und der Wert bestehen darin, die richtigen Methoden zu einem sinnvollen Mix zu verbinden, um aus den Ergebnissen die beste Entscheidung treffen zu können.

 

Ich biete psychologische (Online-) Beratung im Rahmen von Einzelgesprächen, Teamcoachings, Team-Moderationen, Moderationen von Großgruppenveranstaltungen wie Open Space und WorldCafe, Shadow-Coaching etc. …

….mittels Konzepten, Modellen, Formaten und Theorien aus den Bereichen….
Neurowissenschaften, psychologische Grundlagenforschung (Sozial-, Allgemeine-, Neuro-, Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie), Lösungs- und Ressourcenorientierung gemäß der hypnosystemischen Konzepte von Gunther Schmidt, Stressmanagement und -kompetenz gemäß Kaluza…..

Tests zu / zur:

  • allgemeinen und berufsbezogenen Persönlichkeit
    • Berufswahl
    • Führungskompetenz
    • dysfunktionale Führungspersönlichkeit
  • allgemeine und spezielle Leistungstests
    • Aufmerksamkeit
    • Konzentration
    • Intelligenz
    • Arbeitsverhalten
    • spezielle Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Interessentests
    • Stärken Schwächen
    • Berufsfindung
    • Berufswahlberatung

Viele Anliegen können auch im Rahmen von Online-Beratung und Online-Coaching behandelt werden. Die Wirksamkeit von Online-Beratung ist mittlerweile dank Studien belegt. Für einen Überblick zur Wirksamkeit von Online-Beratung siehe z.B. Richards & Viganó (2013). Weitere Metaanalysen und Überblicksartikel, die empfohlen werden können (Auswahl): Andrews, Cuijpers, Craske, McEvoy, & Titov (2010); Barak et al. (2008); Chester & Glass (2006); Dowling & Rickwood (2013); Machado et al. (2016); Manzoni, Pagnini, Corti, Molinari, & Castelnuovo (2011); ••Newman et al. (2011); Postel, de Haan, & De Jong (2008).

Im Bereich HR (Human Relations) müssen Entscheider heute aus über 100 Methodiken und Verfahren den richtigen Mix wählen – Expertenwissen und Praxiserfahrung hilft dabei.